Sarah Tannen zu Gast

im Klassenzimmer der Klasse 5g

Am Dienstag, den 6.2.2018 verlief der Nachmittag in unserer Ganztagesklasse einmal ganz anders als sonst! Wir hatten Besuch!

„Sarah Tannen meets real life“ heißt das Theater im Klassenzimmer, ein Projekt des Stadttheaters Fürth, das uns erwartete.

Sarah Tannen, die Hauptfigur eines PC-Actiongames landete in der realen Welt – mitten im Klassenzimmer der 5g!

Wir waren begeistert… und haben festgestellt, dass das „Real Life“ schon auch ganz gut ist! Schön, war auch, dass wir die Schauspielerin Sunna Hettinger, die wir bereits aus dem Stück „Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen“ hier in einer ganz anderen Rolle wiedersahen. Am Ende konnten wir dann noch alle Fragen zum Stück und auch zum Beruf des Schauspielers loswerden.

Nächste Woche haben wir dann wieder Kunst am Dienstagnachmittag.

Kerstin Schmidt

Besuch im Schulmuseum

Unterricht wie vor 100 Jahren…     
        

Am Dienstag, den 27.10.2015 machte die Klasse 5g einen Ausflug ins Schulmuseum nach Nürnberg.

Dort erfuhren wir, wie eine Familie in dieser Zeit lebte und erlebten eine Unterrichtsstunde in einem Klassenzimmer von 1910.

Ja, damals ging es ganz schön streng zu!

Die Kinder mussten ganz gerade in einer engen Bank sitzen und aufstehen, wenn das „Fräulein Lehrerin“ hereinkam, es wurde kontrolliert, ob die Hände sauber gewaschen waren, und wenn jemand schwätzte bekam er eine Strafe… Wir haben dann auch einen Spruch in deutscher Schrift mit einem Griffel auf eine Tafel geschrieben, das war ganz schön schwer.

Am Ende bekamen wir jeder ein „Fleißbildchen“.

Hier ein paar Eindrücke:

 

Gemeinsames Lernen

 Gemeinsames Lernen mit der Patenklasse


Am 13. Oktober trafen sich die Klassen 5g und 8cM – nicht um das Schulhaus kennenzulernen oder um sich gemeinsam in der Mensa kennen zu lernen –

 NEIN!

 Diesmal ging es darum, gemeinsam zu lernen!

 JA!

 Das geht!

Im Wörterbuch, Duden oder Lexikon etwas nachschlagen sollte schließlich jeder können – und ein bisschen Unterstützung tut den „Kleinen“ manchmal auch ganz gut.

 Hier einige Impressionen: