Modeschule 2015

Am Freitag, den 20.11.15, besuchten wir die Modeschule in Nürnberg in der Reutersbrunnerstraße. Die Schule befindet sich in einem sehr alten Gebäude, auf dem an der Hausmauer seht: „Knabenschule“. Was uns zunächst etwas komisch vorkam. Wir wollten doch eigentlich zur Modeschule! Doch wir waren da schon richtig! Denn die Knabenschule wurde mittlerweile in eine Modeschule umgewandelt.

Die Schülerinnen und Schüler der B5 verkauften dort ihre selbst genähten Kleider, Hosen, Blusen, Röcke, Mäntel, Jacken und vieles mehr in allen Größen. Viele dieser Kleidungsstücke sind Unikate, das heißt die gibt’s nur einmal. Im Flur im 3. Obergeschoss befand sich dieser Verkauf.

Außerdem konnten wir uns im Sekretariat über Aufnahmebedingungen informieren. Dort war auch ein Andrang. Meistens haben sich Mädchen über die angebotenen Berufe wie Änderungsschneider/in, Modenäher/in, Modeschneider/in,  bekleidungstechnische/r Assistent/in und Bekleidungstechniker/in erkundigt.

An diesem Nachmittag war allerdings auch noch Unterricht, so konnten wir uns leider kein Klassenzimmer bzw. „Nähzimmer“ anschauen. Auch der Zuschnitt und das Stofflager waren geschlossen. Schade!!!

Aber am 16. April (ist dann ein Samstag) nächsten Jahres findet wieder ein „Tag der offenen Tür“ statt, da ist dann wirklich alles zu besichtigen.

In der Berufsschule boten die Berufschüler auch Muffins, Kuchen, Waffeln und Getränke an.

Euer Nähteam